Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Die Bâloise-Gruppe hat im Rechnungsjahr 2010 im Kollektivlebengeschäft die Resultate aus dem Vorjahr übertroffen. Der Gesamtertrag betrug 2,5 Mrd CHF (+9,4%). Die Prämieneinnahmen nahmen um 11,5% auf 2,19 Mrd CHF zu, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das Betriebsergebnis betrug 31,85 Mio (-19,1%). Der anhaltend schwache Eurokurs sowie das historisch tiefe Zinsniveau hätten zu diesem Rückgang geführt.
In der beruflichen Vorsorge erzielte die Versicherung ein Anlageergebnis brutto von 348 Mio CHF. Dies entspricht einer Rendite auf Buchwerten von 2,75% (Vorjahr 2,96%).
Von diesem Ergebnis profitierten in erster Linie die Versicherten. 95,7% der Erträge flossen wieder an die Versicherten zurück. Mit dieser Ausschüttungsquote lag die Basler über der gesetzlichen Vorgabe von 90%. Die Kosten pro versicherte Person sanken im Vergleich zum Vorjahr um 11,6% auf 488 CHF, heisst es in der Mitteilung weiter.
ps/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???