Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Porrentruy (awp) - Die Banque Cantonale du Jura (BCJ) hat im vergangenen Geschäftsjahr 2010 einen Bruttogewinn von 18,6 (VJ 15,5) Mio CHF erwirtschaftet, was einer Zunahme von 20% entspricht. Der Reingewinn stieg gleichzeitig um 6% auf 8,3 (7,8) Mio CHF, wie das Institut am Donnerstag mitteilte.
Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft belief sich auf 28,4 (28,6) Mio CHF. Im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft stieg der Erfolg auf 10,1 (10,0) Mio CHF. Das Handelsgeschäft steuerte 2,3 (2,8) Mio CHF zum Gesamtergebnis bei und der übrige ordentliche Erfolg 1,2 (1,9) Mio CHF. Der Geschäftsaufwand sank in der Berichtsperiode auf 23,3 (27,8) Mio CHF.
Die Bilanzsumme per Ende 2010 belief sich auf 2'104 (1'952) Mio CHF und lag damit um 7,8% höher als ein Jahr davor. Die Ausleihungen an Kunden stiegen um 6,7% auf 1'836 (1'721) Mio CHF, die Hypothekenausleihungen erhöhten sich dabei um 5,7% auf 1'503 (1'422) Mio CHF.
Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vom 28. April 2011 die Ausschüttung einer Dividende von 10,4% oder von 5,1 (VJ 4,6) Mio CHF vor.
sig/uh/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???