Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN/TARRYTOWN (awp international) - Bayer HealthCare und Regeneron Pharmaceuticals starten eine Phase-III-Studie zur Untersuchung des Produkts VEGF Trap-Eye. Die Proteinlösung soll bei Patienten mit in die Netzhaut eingewachsenen Blutgefässen (choroidaler Neovaskularisation, CNV) eingesetzt werden. Die Studie wird in Japan sowie Singapur, China, Südkorea und Taiwan durchgeführt, wie Bayer und Regeneron am Dienstag mitteilten.
Bei der bei Kurzsichtigkeit entstehenden CNV wachsen Blutgefässe in die Netzhaut ein, aus denen Blut und Gewebeflüssigkeit sickern. Letztendlich kann die Erkrankung zur Erblindung führen. In asiatischen Ländern wie Singapur und Japan sind den Angaben zufolge rund 40 Prozent der Erwachsenen kurzsichtig. Derzeit gibt es keine etablierte Behandlungsmethode für diese Erkrankung./fn/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???