Navigation

BB Biotech Q1: Reinergebnis von +41,4 Mio CHF (VJ -92,0 Mio)

Dieser Inhalt wurde am 29. April 2010 - 08:40 publiziert

Schaffhausen (awp) - Die an der SIX Swiss Exchange kotierte Beteiligungsgesellschaft BB Biotech weist für das erste Quartal 2010 einen Gewinn von 41,4 Mio CHF aus, nach einem Fehlbetrag von 92,0 Mio in der Vorjahresperiode. Diese Zahl ergibt sich aus einem Betriebsertrag von 45,1 (VJ 2,7) Mio CHF sowie einem Betriebsaufwand von 3,6 (94,6) Mio CHF, wie dem am Donnerstag erhältlichen Quartalsbericht zu entnehmen ist.
Die Verabschiedung der amerikanischen Gesundheitsreform habe dem Biotech-Sektor gegen Ende des Quartals deutlichen Auftrieb an den Märkten gegeben. Von der gestiegenen Nachfrage seitens der Anleger hätten allerdings die europäischen Biotech-Aktien und darunter auch BB Biotech nicht zu profitieren vermocht, was sich in einer unterdurchschnittlichen Kursperformance bemerkbar machte. Der BB Biotech Aktienkurs schloss das Quartal trotz positiver Grundstimmung und erfreulichem Nachrichtenfluss vieler Portfolio-Unternehmen um 4,1% tiefer als zum Vorquartalsende. Der Innere Wert (NAV) der Aktie legte um 3,2% (in CHF, einschliesslich Dividende) zu.
Im Verlauf des ersten Quartals wurde das Portfolio um Beteiligungen an Bavarian Nordic, Intercell sowie Immunogen erweitert.
Aktuell gehören zu den Kernbeteiligungen von BB Biotech die Gesellschaften Actelion (22,0% des Portfolios), Celgene (18,9%), Gilead (17,9%) sowie Vertex (13,8%).
gab/uh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?