Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MADRID (awp international) - Die spanische Grossbank BBVA hat die Anleger trotz eines Gewinnrückgangs im ersten Halbjahr positiv überrascht. Der Überschuss sank um knapp zehn Prozent auf 2,53 Milliarden Euro, wie die BBVA am Mittwoch in Madrid mitteilte. Analysten hatten jedoch mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Alle Geschäftsbereiche hätten positiv zum Gewinn beigetragen. Die Aktie stieg im frühen Handel um 1,1 Prozent.
Insgesamt belebe sich das Geschäft wieder, hiess es in dem Bericht. Das zeige zum Beispiel das höhere Kreditvolumen. Die Gesamterträge seinen im zweiten Quartal auf ein Rekordhoch gestiegen, im zweiten Halbjahr beliefen sie sich auf 10,8 Milliarden Euro. Der Zinsüberschuss hatte gegenüber dem Vorjahr leicht um 1,2 Prozent auf 6,94 Milliarden Euro zugelegt. Der Anteil fauler Kredite am Kreditportfolio sank zum ersten Mal seit 2006 und belief sich Ende Juni auf 4,2 Prozent nach 4,3 Prozent Ende März. Grund dafür sei vor allem die positive Entwicklung in Mexiko.
Sowohl die BBVA als auch die grösste spanische Bank Santander hatten den europäischen Stresstest vergangene Woche bestanden. Fünf spanische Sparkassen waren hingegen durchgefallen. Nach dem Test kam die BBVA immer noch auf eine Kernkapitalquote (Tier 1) von 9,3 Prozent - Ende 2009 waren es 9,4 Prozent. Ende Juni stand die Tier-1-Kapitalquote etwas niedriger bei 9,2 Prozent. BBVA hatte im April ihren Anteil an der China Citic Bank CNBC aufgestockt, was sich negativ auf die Eigenkapitalbasis auswirkte. Das sei aber grösstenteils mit neuem Kapital aus dem laufenden Geschäfts ausgeglichen worden./ang/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???