BDP gründet Walliser Sektion

In Siders ist am Freitagabend die Walliser Sektion der Bürgerlich-Demokratischen Partei (BDP) gegründet worden. Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf war beim Start der ersten Westschweizer Sektion ihrer Partei mit von der Partie.

Dieser Inhalt wurde am 10. Januar 2009 - 11:08 publiziert

Die Justizministerin zeigte sich zufrieden über die Gründung der achten BDP-Kantonalsektion. Es sei wichtig, dass die Partei auch in der französischsprachigen Westschweiz präsent sei.

Sie hoffe, dass der Kanton Freiburg bald nachziehe. Widmer-Schlumpf zeigte sich überzeugt, dass die BDP auch weiterbestehen werde, wenn sie nicht mehr im Bundesrat sitze.

Die BDP Schweiz wurde im letzten Juni gegründet, nachdem die Schweizerische Volkspartei (SVP) ihre Sektion Graubünden aus der Mutterpartei ausgeschlossen hatte.

Die Bündner hatten sich geweigert, Eveline Widmer-Schlumpf nach ihrer Wahl in den Bundesrat Ende 2007 aus der Partei auszuschliessen. Das Parlament hatte mit Widmer-Schlumpf den umstrittenen Christoph Blocher in der Landesregierung ersetzt.

BDP-Sektionen gab es bislang in den Kantonen Graubünden, Bern, Glarus, Thurgau, Aargau, Zürich und Obwalden. Eine neunte Sektion soll Ende Monat im Kanton St. Gallen gegründet werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen