Navigation

Beatrix Ruf neue Leiterin der Kunsthalle Zürich

Beatrix Ruf, die neue Direktorin der Kunsthalle. Keystone

Die Leiterin des Kunsthauses Glarus Beatrix Ruf übernimmt im kommenden Herbst die Leitung der Kunsthalle Zürich. Sie wurde einstimmig zur Nachfolgerin von Bernhard Mendes Bürgi gewählt, wie der Verein Kunsthalle am Mittwoch (20.12.) mitteilte.

Dieser Inhalt wurde am 20. Dezember 2000 - 11:23 publiziert

Die 40-jährige Beatrix Ruf leitet seit 1998 das Kunsthaus Glarus, das sie gemäss Mitteilung zu einem "internationalen Ort für zeitgenössische Kunst" gemacht hat. Museums- und Ausstellungserfahrung habe Ruf auch am Kunstmuseum des Kantons Thurgau sowie in frei kuratierten Projekten erworben.

Die Stelle als Kunsthalle-Direktorin übernimmt sie im September 2001. Sie löst Bernhard Mendes Bürgi ab, der zum Direktor des Kunstmuseums Basel gewählt wurde.

Ruf habe ihre Fähigkeiten im Ausstellungswesen bewiesen und sei international vernetzt sowie mit dem Umfeld hinreichend vertraut. Sie wisse aber auch den geschäftlichen Teil einer solchen Institution zu verwalten, schreibt der Kunsthalle-Verein.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.