Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp) - Mit Dirk Steinheider tritt einer der E.ON-Vertreter mit sofortiger Wirkung aus dem Verwaltungsrat der BKW FMB Energie AG zurück. Dies hänge mit dem Rückkauf der E.ON-Beteiligung durch die BKW zusammen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der zweite Vertreter des deutschen Versorgers, Hartmut Geldmacher, bleibe weiterhin im Verwaltungsrat.
Anfang Juli hat sich E.ON von seiner Beteiligung an der BKW getrennt. Der Verkauf der Anteile an die BKW und Groupe E erfolgt in zwei Phasen.
dr/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???