Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp) - Die BKW FMB Energie AG (BKW) bündelt ihre internationalen Windaktivitäten per 1. Januar 2011 in eine eigens dafür geschaffene Geschäftseinheit "Wind International". Mit der Bündelung werde dem breiten Engagement der BKW in diesem Bereich Rechnung getragen und die Effizienz der Geschäftsprozesse erhöht, schreibt das Unternehmen am Donnerstag. Die Leitung der Einheit, die innerhalb des Geschäftsbereichs Energie International und Handel angesiedelt ist, übernimmt Philippe Künzi.
Ziel der BKW sei es, in den nächsten Jahren ihre Position als führende Schweizer Windenergieproduzentin noch weiter zu stärken und ein ausländisches Windportfolio von rund 750 MW aufzubauen. Die dafür vorgesehene Investitionssumme betrage insgesamt knapp 2 Mrd CHF, heisst es. Zu diesem Zweck seien sowohl in Deutschland (juwi-Gruppe) als auch in Italien (Fortore Energia S.p.A.) strategische Partnerschaften eingegangen worden. In diesem Zusammenhang kooperiere die BKW auch mit Energie Wasser Bern.
Bis Ende 2010 wird die BKW im Bereich Windenergie die installierte Leistungskapazität von heute 71 auf rund 200 MW erhöhen. Dafür seien Investitionen von rund 400 Mio CHF beschlossen.
mk/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???