Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bellinzona (awp/sda) - Die BKW-Tochter sol-E Suisse AG hat im Tessin mit dem Bau einer Biogas-Anlage begonnen. Zusammen mit einem Bauernbetrieb und einem Gemüseproduzenten erstellt sie in der Industriezone von Cadenazzo für 3,3 Mio CHF die "Biogas Piano di Magadino".
Die Anlage soll ihren Betrieb Ende Jahr aufnehmen, wie die BKW am Dienstag mitteilte. Sie wird Gülle, Mist und Rüstabfälle aus der Gemüseproduktion verwerten, aber auch Speiseabfälle. Die Anlage soll so einen wichtigen Beitrag zur Abfallentsorgung in der Region leisten.
Pro Jahr soll die "Biogas Piano di Magadino" 1,5 Mio Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugen, was dem Bedarf von rund 400 Haushalten entspricht. Die Jahresproduktion an Wärme wird sich auf 1,3 Mio kWh belaufen.
Die Wärme wird einerseits in benachbarten Industriegebäuden verwendet. Andererseits soll sie genutzt werden, um Speiseabfälle vor der Vergärung aufzubereiten. Insgesamt lassen sich so jährlich 1'500 Tonnen CO2-Emissionen vermeiden, wie die BKW mitteilte.
mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???