Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Der Vermögensverwalter Blackrock rechnet trotz der jüngsten Turbulenzen an den weltweiten Aktienmärkten mit weiter steigenden Börsen. "Wir sind der Ansicht, dass die langfristige Erholung der Weltkonjunktur nicht wirklich gebremst ist und der langfristige Bullen-Markt an den Aktienbörsen weiter intakt ist", sagte Bob Doll, Chefanlagestratege von Blackrock dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Der Ausdruck "Bullen-Markt" steht im Börsianerjargon für steigende Börsen, der Bulle ist das Symbol der Optimisten. Doll glaubt, dass sich der US-Aktienmarkt in diesem Jahr besser entwickeln wird als der Durchschnitt der Börsen weltweit.
Doll ist der Ansicht, dass der Aktienmarkt derzeit nur eine Pause einlegt und auf ein Ende der Unsicherheit wegen der Krisen in Japan und Libyen wartet. Er glaubt nicht, dass die Katastrophe in Japan das Wirtschaftswachstum nachhaltig beeinflusst. "Wenn man die nukleare Katastrophe aussen vor lässt, ist das Risiko der Ereignisse in Japan für die Weltwirtschaft nahe Null. Japan macht neun Prozent der globalen Wirtschaftsleistung aus und die betroffenen Region weniger als neun Prozent des BIP Japans. Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache", sagte Doll.
Sollte die Lage an den Atommeilern eskalieren, bestehe allerdings die Gefahr, dass der US-Verbraucher als stärkste Triebfeder hinter dem Aufschwung in Amerika so verunsichert werde, dass der Konsum nachlasse. Aber das bleibe abzuwarten, so Doll.
Solange der Ölpreis durch die Unruhen in Arabien und Nordafrika nicht deutlich über 100 Dollar je Fass steige, rechne er mit rund drei Prozent Wirtschaftswachstum in den USA. Daher erwarte er nicht, dass die US-Notenbank Fed im Sommer ein neues Anleiheaufkaufprogramm auflegen muss.
Robert C. Doll ist seit 2001 Chefanlagestratege von Blackrock, dem grössten Vermögensverwalter der Welt. Als solcher berät er die Fondsmanager seines Hauses bei Aktienanlageentscheidungen./ksb/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???