Navigation

Blochers erste 100 Tage

Dieser Inhalt wurde am 18. Februar 2005 - 10:56 publiziert

Anfang April waren rund hundert Tage vergangen, seit Christoph Blocher sein Amt als Bundesrat angetreten hatte. Mit Argusaugen wurde die Arbeit des umstrittenen Magistraten verfolgt. Doch der gab kaum Anlass zu grossen Debatten. Patrik Wülser.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.