Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - BMW hat auch im Juli wieder mehr Autos verkauft. Weltweit setzte der Münchner Premiumhersteller 119.982 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ab, wie der Konzern am Montag in München mitteilte. Das ist verglichen mit dem Vorjahresmonat ein Plus von 9,1 Prozent. In den ersten sieben Monaten des Jahres kletterte die Zahl der verkauften Autos damit um 12,5 Prozent auf 816.014. "Seit September 2009 haben wir unsere Verkäufe zum elften Mal in Folge gesteigert. Auch für die kommenden Monate gehen wir von einer weiterhin robusten Absatzentwicklung aus", sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson. Für das gesamte Jahr erwartet BMW ein Absatzplus von rund 10 Prozent auf mehr als 1,4 Millionen Fahrzeuge./sbr/DP/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???