Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Boeing winkt Milliardenauftrag für 737 aus Russland

PARIS (awp international) - Dem amerikanischen Flugzeugbauer Boeing winkt für seinen Mittelstreckenflieger 737 ein Milliardenauftrag aus Russland. Die Fluggesellschaft UTair wolle 40 Exemplare des langjährigen Kassenschlagers kaufen, teilte der Airbus-Konkurrent aus den USA am Mittwoch auf der weltgrössten Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris mit. Ein entsprechender Vorvertrag sei jetzt geschlossen worden.
Mit den neuen Maschinen - davon 33 Boeing 737-800 und sieben der längeren Version 737-900 - will die Fluggesellschaft ihre bestehende Boeing-Flotte ausbauen. Laut Preisliste haben die Flugzeuge einen Wert von etwa 3,3 Milliarden US-Dollar (2,3 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich./stw/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.