Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Risikoaufschläge griechischer Staatsanleihen haben am Mittwoch stark zugelegt. Händler nannten als Grund die Forderung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nach einer spürbaren Beteiligung privater Investoren bei der Rettung Griechenlands. Die Rendite griechischer Anleihen mit zweijähriger Laufzeit stieg besonders stark um über einen ganzen Prozentpunkt auf knapp 22,4 Prozent. Auch im fünf- und zehnjährigen Bereich legten die Renditen kräftig zu, wenngleich nicht ganz so stark wie in den kurzfristigen Laufzeiten.
Auch in anderen Euro-Ländern reagierten die Staatspapiere mit Kursverlusten. Vor allem im ebenfalls finanzschwachen Portugal legten die Renditen über alle Laufzeiten hinweg deutlich zu. Kaum Bewegung gab es hingegen in Irland, das wie Griechenland und Portugal mit Finanzhilfen gerettet werden musste. Kursverluste mussten hingegen spanische und italienische Papiere in Kauf nehmen, die sich allerdings in Grenzen hielten./bgf/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???