Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STUTTGART/DÜSSELDORF (awp international) - Das Geschäft mit Verpackungsmaschinen ist beim Technologiekonzern Bosch im vergangenen Jahr zäh gelaufen. Der Geschäftsbereich Verpackungstechnik steigerte 2010 den Umsatz leicht um zwei Prozent auf 717 Millionen Euro, wie Bereichsvorstand Friedbert Klefenz am Freitag auf der Messe Interpack in Düsseldorf mitteilte. Gemessen an den tiefen Spuren, die die Rezession in der Branche hinterlassen habe, sei das Unternehmen sehr gut aus dieser schwierigen Zeit gekommen.
Das wachsende Geschäft in Asien habe die Einbrüche vor allem in Europa und Nordamerika ausgleichen können, teilte Bosch mit. Bei Verpackungstechnik macht das Unternehmen rund ein Fünftel des Umsatzes in Asien. Das Jahr 2011 sei gut angelaufen, sagte Klefenz. "Bereits zum Jahreswechsel sind wir mit einem Auftragseingangsplus von 16 Prozent gestartet." Das Unternehmen wolle aus eigener Kraft und durch Zukäufe wachsen. Der Bereich Verpackungstechnik von Bosch beschäftigte 2010.44711 Mitarbeiter (Vorjahr: 4450).
Die Verpackungstechnik ist bei Bosch im Bereich Industrietechnik angesiedelt. Der Umsatz dieser Sparte stieg 2010 um 30 Prozent auf 6,7 Milliarden Euro. Die Erlöse des Gesamtunternehmens waren im vergangenen Jahr auf 47,3 Milliarden Euro geklettert. Vor allem der wichtigste Geschäftsbereich Kraftfahrzeugtechnik hatte für die starken Zahlen gesorgt.
Bosch versucht sich schon seit Jahren breiter aufzustellen und ist auch im Bereich Solarenergie unterwegs, der ebenfalls zur Industrietechnik zählt. Zum Bereich Gebrauchsgüter und Gebäudetechnik gehören unter anderem Hausgeräte und Elektrowerkzeuge./ols/DP/edh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???