Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat wie erwartet tiefe Spuren in der Bilanz des britischen Mineralkonzerns BP hinterlassen. Das Unternehmen verbuchte nach eigenen Angaben im zweiten Quartal einen Verlust zu Wiederbeschaffungskosten von knapp 17 Milliarden US-Dollar. Darin enthalten sind 32,2 Milliarden Dollar Rückstellungen für die drohenden Verbindlichkeiten der Ölpest. Im ersten Quartal hatte BP noch einen Gewinn von 5,6 Milliarden US-Dollar erzielt./nl/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???