Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bundesrat für einmal in schwarz-weiss

Offizielle Visitenkarten 2001 der Schweizer Regierung.

Die Autogrammkarte des Bundesrates ist dieses Jahr in doppelter Grösse und in schwarz-weiss erschienen. Erstmals präsentiert sich das Regierungs-Kollegium auf einer Doppelkarte des Formats A5, wie die Bundeskanzlei am Freitag (05.01.) mitteilte.

Auf Grund der in den letzten Jahren grossen Nachfrage wurde auch die Auflage auf 40'000 Exemplare verdoppelt. Das auf der Rückseite signierte Bild ist auf Wunsch von Bundespräsident Moritz Leuenberger vom Berner Fotografen Edouard Rieben erstellt und von der Zürcher Grafikerin Trix Wetter ausgestaltet worden.

Strahlender Bundespräsdient

Die Doppelseite zeigt die sieben Regierungsmitglieder in einer Reihe. In der Mitte präsentiert sich der Bundespräsident für einmal mit dem breitesten Lachen. Ein früheres Foto zeigte Verkehrs- und Energieminister Moritz Leuenberger 1999 in eher mürrischer Pose, was zu zahlreichen witzigen und weniger witzigen Kommentaren in den Medien führte.

Wie immer souverän strahlt Wirtschaftsminister Pascal Couchepin. Gewohnt gelassen erscheint Innenministerin Ruth Dreifuss, und der Neue, Verteidigungs-Minister Samuel Schmid, strahlt bereits magistrales Selbstverständnis aus. Am knappsten hielt für einmal Finanzminister Kaspar Villiger sein Lachen.

Die zum neunten Mal erschienene Autogrammkarte kann unter Beilage einer adressierten Klebeetikette kostenlos beim Informationsdienst der Bundeskanzlei, 3003 Bern, bezogen werden.

swissinfo und Agenturen


Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×