Navigation

Canon (Schweiz) 2009: Umsatz sinkt um 12% - Rückkehr in die Gewinnzone

Dieser Inhalt wurde am 26. Mai 2010 - 09:05 publiziert

Dietlikon (awp) - Die Canon (Schweiz) AG hat im Geschäftsjahr 2009 einen Rückgang des Umsatzes um 12% auf 205,4 (VJ 234,5) Mio CHF hinnehmen müssen. Der Gewinn belief sich auf 16,0 Mio CHF, nachdem im Vorjahr wegen des Verlustes aus dem Verkauf eines Lagergebäudes noch ein Verlust von 18,7 Mio CHF resultierte. Der Gewinn sei auch dank stabilen Serviceerträgen und Kostensenkungen zustande gekommen, teilte der Anbieter von Gesamtlösungen im Cross Media Imaging-Bereich am Mittwoch mit.
Infolge der rezessiven Entwicklung der Konjunktur sei die Nachfrage nach Multifunktionsgeräten im Geschäftsbereich Canon Business Solutions (CBS) deutlich zurückgegangen. Das beständige Druckvolumen sowie die unverminderten Finanzierungserträge hätten den Umsatzrückgang jedoch abgedämpft.
Der Geschäftsbereich Consumer Imaging (CCI) habe sich dank der stabilen Konsumnachfrage im zweiten Semester "erfreulich positiv" entwickelt und über einen steigenden Kommissionsertrag einen positiven Umsatzbeitrag geleistet.
Für die weitere Zukunft äussert sich das Unternehmen zurückhaltend. Die bestehenden wirtschaftlichen Unsicherheiten würden eine kurzfristige Erholung der Umsätze erschweren und die "gute Ertragssituation" werde sich im laufenden Jahr kaum wiederholen lassen. Dank einer verbesserten operativen Effizienz und neuen Produkten in allen Bereichen gehe man jedoch mit Zuversicht an die Herausforderungen des Jahres 2010 heran.
cf/ps

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?