Carlo Janka gewinnt im Riesenslalom

Ski alpin: Sensationelle Leistung von Carlo Janka auf der WM-Strecke in Val d'Isère. Sechs Jahre nach Michael Grünigen gewann ein Schweizer wieder einmal einen Riesenslalom.

Dieser Inhalt wurde am 13. Dezember 2008 - 14:51 publiziert

Der 22-jährige Bündner Janka lag nach dem ersten Lauf noch auf Rang vier, doch mit einer guten Fahrt und starken Nerven holte sich der junge Bündner seinen ersten Weltcup-Sieg vor Massimiliano Blardone (It) und dem überraschenden Franzosen Gauthier de Tessier, der sich mit absoluter Laufbestzeit von Rang 30 aufs Treppchen vorarbeitete.

Didier Cuche belegte Rang 5 und übernahm die Führung im Riesenslalom- Weltcup.

Daniel Albrecht wurde 15., Didier Defago 22. Marc Berthod schied im zweiten Lauf aus.

Carlo Janka darf sich über seinen ersten Weltcupsieg freuen. Ein Protest gegen den 22-Jährigen, wonach er das Starttor nicht korrekt ausgelöst haben soll, wurde nicht bestätigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen