Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Compagnie Financière Tradition (CFT) hat im ersten Semester einen deutlichen Ergebnisrückgang hinnehmen müssen. Das konsolidierte Betriebsergebnis sank auf 42,6 (VJ 91,8) Mio CHF, der Reingewinn auf 28,7 (62,9) Mio CHF. Nach Abzug der Minderheitsanteile liegt der Reingewinn bei 22,3 (54,3) Mio CHF, wie CFT am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt. Die Betriebsgewinnmarge wird mit 9,2% angegeben.
Bereits Ende Juli gab der Finanzintermediär den Umsatz bekannt. Der konsolidierte Umsatz sank zu laufenden Wechselkursen um 11,7% respektive zu konstanten Wechselkursen um 9,8% und betrug 656,4 (VJ 743,6) Mio CHF.
Im ersten Halbjahr habe CFT einen Abschreiber auf immateriellen Werten im Umfang von 10,5 Mio CHF gegenüber Abschreibungen von 10,6 Mio CHF im Vorjahreszeitraum vorgenommen, heisst es weiter. Ausserdem seien ausserordentliche Kosten von 7,1 (6,3) Mio CHF angefallen. Im Vorjahr hatten zudem Verkäufe von Beteiligungen das Ergebnis von CFT mit 25,6 Mio CHF positiv beeinflusst.
Das Kostensparprogramm sei auf Kurs und dürfte im Jahr 2011 vollumfänglich auf die Rechnung durchschlagen, schreibt CFT weiter. Das Eigenkapital belief sich per Ende Juni auf 403,5 Mio CHF, 335,3 Mio CHF davon seien den Aktionären zurechenbar.
Zum Ausblick macht die Gesellschaft keine Angaben.
mk/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???