Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Die Auftragslage der Architekten und Ingenieure verbessert sich weiter. Gemäss der vierteljährlichen Erhebung der ETH-Konjunkturforschungsstelle (KOF) ist der Auftragsbestand von April bis Juni gegenüber dem Vorquartal um 1,2% gestiegen.
Mehr als die Hälfte der im Auftrag des Branchenverbands SIA befragten Architektur- und Ingenieursbüros bezeichnete die aktuelle Geschäftslage als gut, nur 6% beurteilt sie als schlecht. Insgesamt hat der Projektierungssektor Arbeit für die kommenden neuneinhalb Monate in ihren Auftragsbüchern, wie es in einer Mitteilung vom Montag hiess.
In den nächsten Monaten rechnen die Architekten und Ingenieure mit einer besseren oder zumindest gleichbleibenden Geschäftsentwicklung. Optimistisch sind insbesondere die Architekten. Allerdings wird allgemein von niedrigeren Honoraransätzen ausgegangen.
cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???