Navigation

CH/Autogewerbeverband: Reger Handel mit Gebrauchtwagen im ersten Quartal

Dieser Inhalt wurde am 02. Mai 2011 - 13:55 publiziert

Bern (awp/sda) - Im ersten Quartal haben in der Schweiz 199'000 Occasionsautos den Besitzer gewechselt. Das sind elf Prozent mehr als in der Vorjahresperiode, wie eine Auswertung des Autogewerbeverbands Schweiz (AGVS) und des Autodatendienstes EurotaxGlass's ergab.
Die Erholung der Schweizer Wirtschaft wirke sich weiter positiv auf den privaten Konsum aus, hiess es in einer Mitteilung vom Montag. Peter Ballé, Geschäftsführer von EurotaxGlass's Schweiz, hält 800'000 verkaufte Occasionswagen bis Ende Jahr für möglich.
Die starke Nachfrage im ersten Quartal hatte erneut einen Rückgang der Standzeit der Gebrauchtwagen von durchschnittlich 100 auf 97 Tage zur Folge.
In der Nordostschweiz wechselten vor allem Fahrzeuge oberhalb der Unteren Mittelklasse vermehrt die Hand. Im Tessin wurden Fahrzeuge der Luxusklasse und in der Nordwestschweiz sowie in der Zentralschweiz SUVs und Geländewagen besonders stark nachgefragt.
mk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen