Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp) - Der positive Trend bei den Autoverkäufen in der Schweiz hält an. Im Juni 2010 wurden gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres mit 4'700 Einheiten um 17,5% mehr Neuwagen registriert. Kumuliert ergebe dies im ersten Halbjahr 2010 einen Anstieg um 10,4% respektive 13'869 Fahrzeuge, teilte auto-schweiz, die Vereinigung der Schweizer Automobil-Importeure, am Montag mit.
Allerdings relativiere eine längerfristige Betrachtung diese Zahlen. So wurden im ersten Semester 2008 mit 4'172 Personenwagen 2,7% mehr Neuwagen verkauft als im laufenden Jahr.
Der Marktanteil der Personenwagen mit Allradantrieb scheine sich zu stabilisieren und liege mit 26,1% gleich hoch wie im Vorjahr. Einen Rückgang gebe es hingegen beim Dieselanteil. Er ist gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 um einen halben Prozentpunkt gesunken und liegt jetzt mit noch 28,7%, heisst es weiter. Im ersten Semester 2008 hatten noch 32,5% der PW einen Dieselmotor.
rt/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???