Navigation

CH/BFS: CPI Oktober +0,6% gg VM bei 103,7 Pkte; Jahresteuerung -0,8%

Dieser Inhalt wurde am 05. November 2009 - 11:10 publiziert

Neuenburg (awp) - Der Landesindex der Konsumentenpreise (CPI) ist im Oktober 2009 im Vergleich zum Vormonat um 0,6% auf den Stand 103,7 Punkten gestiegen (Dezember 2005 = 100). Innert Jahresfrist ging die Teuerung um 0,8% zurück, verglichen mit Jahresraten von -0,9% im September 2009 und von +2,6% im Oktober 2008, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Donnerstag mitteilt.
Die von AWP befragten Ökonomen haben die Jahresteuerung im Oktober auf -1,0% bis -0,4% geschätzt. Im Monatsvergleich wurde mit einer Indexveränderung von +0,5% bis +1,0% gerechnet.
Die Zunahme des Landesindexes im Oktober 2009 ist hauptsächlich auf die höhere Indexziffer für Bekleidung und Schuhe (+17,6%) zurückzuführen. Der starke Preisanstieg ergab sich durch die Rückkehr zu regulären Sortimentspreisen nach dem Ausverkauf, so das BFS.
Bei den anderen Hauptgruppen trugen innert Monatsfrist auch die Bereiche Wohnen und Energie (+0,5%) und Gesundheitspflege (+0,1%) zur Teuerung bei. Tiefere Indexwerte als im Vormonat registrierten die Gruppen Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (-1,2%), Verkehr (-0,4%), Alkoholische Getränke und Tabak sowie Restaurants und Hotels (je -0,2%), Freizeit und Kultur (-0,1%).
Wie das BFS weiter mitteilte, blieb das Preisniveau im Vergleich zum Vormonat bei den Inlandgütern unverändert, während es bei den Importgütern um 2,3% anzog. Innert Jahresfrist verzeichneten die Inlandgüter eine Preissteigerung um 0,8%, die Importprodukte verzeichneten hingegen einen Rückgang um 4,8%.
Im Oktober 2009 lag der harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) der Schweiz bei 104,0 Punkten (Basis 2005 = 100 Punkte). Dies entspricht einer Veränderungsrate von +0,7% gegenüber dem Vormonat und von -1,0% im Vorjahresvergleich. Der HVPI ermöglicht einen Vergleich der Preisentwicklung auf internationaler Ebene, da er nach einer gemeinsamen von den europäischen Statistikern errechneten Methode errechnet wird.
ra/ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?