Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Neuenburg (awp) - Die Schweizer Hotelbetriebe haben im November 2010 insgesamt 1,8 Mio Logiernächte verzeichnet, was im Vergleich zum Vorjahresmonat einem Anstieg um 4,8% (+81'000) entspricht. Die inländische Nachfrage stieg um 4,5% auf Total 0,82 Mio Logiernächte. Die Besucherinnen und Besucher aus dem Ausland verzeichneten 0,96 Mio Logiernächte, entsprechend einem Plus von 5,1% (+46'000) gegenüber der Vorjahresperiode, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag mitteilte.
Von Januar bis November 2010 kumuliert sich den Angaben zufolge die Zahl der Logiernächte auf 33,8 Mio. Dies entspreche einer Zunahme um 2,1% (+682'000 Logiernächte) gegenüber der Vorjahresperiode. Die ausländischen Gäste hätten 19,1 Mio Logiernächte und damit eine Steigerung um 391'000 Einheiten (+2,1%) verzeichnet. Mit insgesamt 14,7 Mio Logiernächten habe die inländische Nachfrage einen Anstieg von 291'000 Logiernächten (+2,0%) aufgewiesen.
ra/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???