Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp/sda) - Bundesrat Didier Burkhalter weilt vom 21. bis 27. April zu einem Arbeitsbesuch in China. Ziel seiner Reise ist es, die Beziehungen zwischen der Schweiz und China in Wissenschafts- und Forschungsangelegenheiten zu vertiefen.
Begleitet wird Burkhalter auf der Reise von den Präsidenten der beiden Eidgenössischen Technischen Hochschulen Ralph Eichler (ETH Zürich) und Patrick Aebischer (ETH Lausanne). Als erstes macht die Schweizer Delegation in Shanghai halt. Zusammen mit Vertretern der Forschungs- und Entwicklungsabteilungen grosser Schweizer Konzerne wird Burkhalter hier Gespräche mit Forschenden führen, die an sino-schweizerischen Forschungsvorhaben beteiligt sind.
Geplant ist auch ein Besuch der schweizerischen Wissenschaftsvertretung "swissnex China". Abschliessen will Burkhalter den Aufenthalt mit einem Besuch der Tongji-Universität und des Synchrotrons. Beide Institutionen unterhalten enge Beziehungen zu den beiden ETH.
In Peking wird sich Burkhalter mit dem Minister für Wissenschaft und Technologie Wan Gan sowie Bildungsminister Yuan Guiren treffen. Mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung wollen die Schweiz und China ihren gegenseitigen Willen unterstreichen, die Partnerschaft zu vertiefen.
Traktandiert ist auch ein Treffen mit Gesundheitsminister Chen Zhu. Dabei will der Vorsteher des Departements des Innern eine erste Bilanz über die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten und nichtübertragbaren Krankheiten ziehen. Bei dieser Gelegenheit soll die Grundlage für konkrete Kooperationen zwischen den Kantonen Zürich, Basel-Stadt, Waadt und Genf und vier chinesischen Städten gelegt werden.
In Peking ist auch der symbolische Höhepunkt der Reise geplant: Didier Burkhalter wird im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums der Tsinghua-Universität der Eröffnung der neuen Bibliothek beiwohnen. Der Neubau wurde vom Tessiner Stararchitekten Mario Botta entworfen.
Burkhalter wird in China auch als Kulturminister auftreten. Er wird in Shanghai an der Vernissage der Ausstellung "swiss new media" teilnehmen, die von der Kulturstiftung Pro Helvetia im Minsheng Art Museum eingerichtet wurde.
dl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???