Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp/sda) - Der Schweizer Tourismus soll wachsen und mehr Arbeitsplätze schaffen. Der Bundesrat hat am Mittwoch das Volkswirtschaftsdepartement (EVD) beauftragt, eine entsprechende Strategie zu erarbeiten.
Der Bundesrat sei der Meinung, dass eine strategische Gesamtschau zur Tourismuspolitik nötig sei, schreibt das EVD in einer Mitteilung. Diese soll aufzeigen, wie der Schweizer Tourismus künftig sein Potenzial besser ausschöpfen und mittels Wachstum Arbeitsplätze schaffen sowie Wertschöpfung generieren kann.
Im Rahmen der Wachstumsstrategie sollen die Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung berücksichtigt werden. Weiter lässt der Bundesrat eine Vorlage zur Revision des Gesetzes über die Förderung von Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus ausarbeiten.
Weltweit sei der Tourismus mit jährlichen Wachstumsraten von 4 bis 5% einer der am stärksten wachsenden Wirtschaftssektoren, hält das EVD fest. Die Globalisierung habe einen rasanten Strukturwandel ausgelöst. Während die Schweiz 1950 noch zu den fünf grössten Tourismusländern gehört habe, belege sie heute den 27. Rang.
Der Wettbewerbsdruck auf die Schweizer Tourismuswirtschaft erhöhe sich dadurch. Gleichzeitig böten sich Chancen zur Erschliessung neuer Märkte. Vor diesem Hintergrund habe der Bundesrat eine Aussprache zur Ausrichtung der Tourismuspolitik des Bundes ab 2012 geführt.
Heute trägt der Tourismus nach Angaben des EVD rund 3% zur Wirtschaftsleistung der Schweizer Wirtschaft bei. Mit 136'000 Vollzeitstellen entfallen schweizweit 4,6% der Beschäftigung auf diesen Wirtschaftszweig.
ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???