Navigation

CH/Bundesratswahlen: Schneider-Ammann übernimmt im zweiten Wahlgang die Führung

Dieser Inhalt wurde am 22. September 2010 - 11:41 publiziert

Bern (awp/sda) - Auch im zweiten Wahlgang für die Nachfolge von Hans-Rudolf Merz hat niemand das absolute Mehr von 123 Stimmen erreicht. Das beste Resultat erzielte diesmal FDP-Nationalrat Johann Schneider-Ammann mit 75 Stimmen.
Er überholte den SVP-Kampfkandidaten Jean-François Rime, der auf seinen 72 Stimmen des ersten Wahlgangs verharrte. Auf dem dritten Rang folgt die FDP-Regierungsrätin Karin Keller-Sutter mit 55 Stimmen, dahinter die Grüne Brigit Wyss mit 40 Stimmen.
Alle vier Kandidaten gehen nun in den dritten Wahlgang.
cc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen