Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp/sda) - Im Rennen um die Nachfolge von Hans-Rudolf Merz erreichte auch im vierten Wahlgang kein Kandidat das absolute Mehr von 118 Stimmen. Am besten schnitt Johann Schneider-Ammann mit 84 Stimmen ab, gefolgt von Jean-François Rime mit 76 Stimmen.
Der SVP-Sprengkandidat wirft damit die FDP-Kandidatin Karin Keller-Sutter aus dem Rennen. Die Bundesratswahl entscheidet damit zwischen Schneider-Ammann und Rime.
cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???