Navigation

CH/Bundesratswahlen: SVP-Kandidat Rime und Schneider-Ammann in der Schlussrunde

Dieser Inhalt wurde am 22. September 2010 - 12:08 publiziert

Bern (awp/sda) - Im Rennen um die Nachfolge von Hans-Rudolf Merz erreichte auch im vierten Wahlgang kein Kandidat das absolute Mehr von 118 Stimmen. Am besten schnitt Johann Schneider-Ammann mit 84 Stimmen ab, gefolgt von Jean-François Rime mit 76 Stimmen.
Der SVP-Sprengkandidat wirft damit die FDP-Kandidatin Karin Keller-Sutter aus dem Rennen. Die Bundesratswahl entscheidet damit zwischen Schneider-Ammann und Rime.
cc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen