Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Der Detailhandel in der Schweiz hat 2010 gegenüber dem Vorjahr um 0,9% zugelegt. Dabei seien vor allem die NonFood-Märkte überdurchschnittlich gewachsen, teilte das Marktforschungsinstitut GfK Switzerland am Montag mit. Da die Jahresteuerung bei 0,7% lag, sei von einer Stagnation auf sehr hohem Niveau zu sprechen.
Vier von fünf NonFood-Bereichen hätten positive Zuwachsraten zwischen 1,1 und 3,4% erreicht. Dies erstaune, als für das Jahr 2010 meist negative Wachstumsraten prognostiziert worden seien. Der Lebensmittelmarkt legte 2010 lediglich 0,1% zu. Hier hätten sich vor allem tiefere Preise bei Frischprodukten und die Preisabschläge infolge des tieferen Eurokurses ausgewirkt.
Der GfK Markt Monitor Schweiz wird von der GfK Switzerland AG in Zusammenarbeit mit über 30 Detailhändlern erstellt und informiert vierteljährlich über die aktuelle Marktentwicklung.
cf/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???