Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

CH/EZV: Handelsbilanzüberschuss fällt im April auf 1'516 Mio CHF

Bern (awp) - Der Schweizer Export hat im April weiter an Schwung verloren. In der Handelsbilanz verminderte sich der Überschuss binnen Jahresfrist um 27,3% auf 1'516 Mio CHF. Wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) am Donnerstag mitteilte, nahmen die Exporte im Berichtsmonat lediglich um 0,8% auf 16,0 Mrd CHF zu, allerdings hatte der April einen Arbeitstag weniger als der Vormonat. Bereinigt nahmen die Ausfuhren 5,5% zu. Real stiegen die Exporte um 11,6% bzw. bereinigt um 16,7%.
Die Preise der Exportgüter reduzierten sich um markante 9,6%. Ohne die Pharmasparte betrug der Preisabschlag bei den Exporten 3,0%. Auch der hohe Exportrückgang der chemischen Industrie um 12% belastete das Ergebnis.
Die Importe weiteten sich im April um 5,1% auf 14,5 Mrd CHF aus. Arbeitstagbereinigt betrug die Zunahme sogar 9,9%. Damit habe sich der Einfuhranstieg gegenüber den vergangenen Monaten verstärkt. Die Preise sanken um 1,0%, ohne die Pharmasparte resultierte ein Preisrückgang um 1,5%. Real betrug das Importwachstum 6,2% bzw. bereinigt 11,1%.
dm/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.