Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Importeursvereinigung auto-schweiz blickt optimistischer auf den weiteren Geschäftsverlauf als bisher. Vor dem Hintergrund der "höchst erfreulichen" Entwicklung der Verkaufszahlen bei den Personenwagen sowie bei den leichten und schweren Nutzfahrzeugen sehe sich die Vereinigung veranlasst, ihre Verkaufsprognosen für das laufende Jahr nach oben anzupassen, teilte auto-schweiz am Mittwoch mit.
Nach den neuesten Trendberechnungen dürften sich die neu zugelassenen Personenwagen per Ende Jahr bei insgesamt 280'000 (+20'000) einpendeln, die Ablieferungen an Kunden bei den leichten Nutzfahrzeuge bei 23'000 (+1'000) und die Auftragseingänge bei den schweren Nutzfahrzeuge bei 3'300 (+300) Einheiten.
"Die sich anfangs Jahr abzeichnende Erholung des Automarktes ist stärker ausgefallen als zum Zeitpunkt unserer ersten Schätzung angenommen", begründet auto-schweiz Direktor Andreas Burgener die neue Prognose. Die Autokäufer hätten wieder Vertrauen gefasst und auch die Unternehmen des Transportgewerbes investierten wieder mehr als zuvor in ihre Fahrzeugflotten.
ch/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???