Navigation

CH/Umsatzrückgang im Video- und Computerspielmarkt im dritten Quartal

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2009 - 16:10 publiziert

Zürich (awp/sda) - Der Video- und Computerspielmarkt ist im dritten Quartal weiter rückläufig gewesen. Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahresquartal um 15,8% auf 69,5 Mio CHF zurück, wie die Swiss Interactive Entertainment Association (SIEA) am Donnerstag mitteilte.
Bei den Spielkonsolen verringerte sich der Umsatz der Branche um 19,7% auf 27,9 Mio CHF, bei den Computerspielen resultierte ein Umsatzminus von 12,9% auf 41,7 Mio CHF. Im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft zeige sich die Branche "verhalten zuversichtlich". SIEA-Geschäftsführer Peter Züger geht davon aus, dass das Weihnachtsgeschäft konstant bleibt.
Die Wirtschaftskrise hatte den Video- und Computerspielmarkt erstmals im zweiten Quartal 2009 erfasst. Damals brach der Gesamtumsatz um über einen Fünftel auf 65,7 Mio CHF ein.
tp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?