Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das Gesamtvolumen an Inseraten in der Schweizer Tages- und regionalen Wochenpresse (verkauft, inkl. Beilagen) ist im Februar 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 1,5% auf 117,7 Mio CHF gesunken. Von den 117,7 Mio CHF entfielen 14,4 Mio CHF auf Stellenanzeigen (-15,2%), wie die WEMF AG für Werbemedienforschung am Freitag mitteilte.
Bei den Liegenschaftsanzeigen (4,4 Mio CHF) ergab sich im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von 16,5%. Bei den kommerziellen/übrigen Anzeigen (91,8 Mio CHF) gab es dagegen eine Zunahme von 0,8%, Die Prospektbeilagen (7,1 Mio CHF) verzeichneten ein Plus von 14,1%.
Für die einzelnen Printmediengattungen ergeben sich folgende Nettowerbeumsätze:
ps/uh
Umsätze Ver. in %
(in Mio CHF) Februar 2010 zum Vorjahr

Tagespresse 68,6 -2,6
Regionale Wochenpresse 4,0 +7,1
Sonntagspresse 10,7 unv.
Finanz- und Wirtschaftspresse 3,2 +11,0
Publikumspresse 12,2 -7,1
Spezialpresse 14,8 +5,2
Fachpresse 4,2 -8,5

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???