Navigation

CH/Werbedruck: Oktober trotz Jahresrekord mit sinkenden Ausgaben

Dieser Inhalt wurde am 18. November 2009 - 18:30 publiziert

Zürich (awp/sda) - Der Oktober war der werbestärkste Monat in diesem Jahr, im Vergleich zum Vorjahr sind die Ausgaben für den Werbedruck aber 3,5% zurückgegangen. Zwischen Januar und Oktober sanken die Ausgaben insgesamt um 5,5%.
Der Werbedruck im Gesamtmarkt umfasste im Oktober 405 Mio CHF, wie das Marktforschungsinstitut Media Focus am Mittwoch mitteilte. Auf die Monate Januar bis Oktober gerechnet beläuft sich das Marktvolumen auf 3,2 Mrd CHF.
Kosmetik und Körperpflege wies als einer der wenigen Märkte ein Plus aus. Der Bereich wuchs im bisherigen Jahresverlauf um 6,9% auf 243,1 Mio CHF. Weil viel Werbung für Waschmittel gemacht wurde, legte der Schlüsselmarkt Haushaltsartikel und -geräte um 12,1% auf 123,2 Mio CHF zugelegt.
Der Werbedruck für politische Kampagnen im bisherigen Jahresverlauf gewann 22,3% auf 44,7 Mio CHF zu, was Media Focus unter anderem auf die Abstimmung zur Invalidenversicherung im September zurückführt.
Probleme hat der Schüsselmarkt Finanzen, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 20,8% auf 239,6 Mio CHF verlor. Der Bereich Imagewerbung verlor 23,1% 96,1 Mio CHF.
Grösster Werbetreibender im Oktober war Migros, gefolgt von Coop und dem Konsumgüterkonzern Procter & Gamble. Das meistbeworbene Produkt war Bluewin-TV, gefolgt vom Geländewagen BWM X1 und dem Sparkonto Plus der Axa Bank.
are

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?