Luzern (awp/sda) - Die Zentralschweizer Handelskammer (HKZ) und die Luzerner Industrie Vereinigung (LIV) haben zur Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz fusioniert. Der Zusammenschluss war am Dienstagabend ohne Gegenstimme beschlossen worden.
HKZ und LIV hatten sich bereits in den letzten Jahren angenähert und diverse Arbeiten gemeinsam erledigt. Felix Howald war Geschäftsführer der beiden Verbände in Personalunion. Dem neuen Verband angeschlossen sind Unternehmen der Kantone Luzern, Uri, Schwyz, Ob- und Nidwalden.
cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.