Chabrol dreht für neuen Film in Bowie-Villa am Genfersee

Der bekannte französische Cinéast Claude Chabrol dreht Szenen seines neuen Films "Merci pour le chocolat" in David Bowies Villa (Bild) in Lausanne. Hauptdarsteller sind Isabelle Huppert und Jaques Dutronc. Die Dreharbeiten beginnen am Montag (06.03.).

Dieser Inhalt wurde am 05. März 2000 - 14:30 publiziert

Claude Chabrol, 69, französischer Regie-Altmeister, wird Szenen für seinen neuen Film in der Villa des Popstars David Bowie in Lausanne (Bild) mit Blick auf den Genfer See drehen. Die Dreharbeiten zu "Merci pour le chocolat" (Danke für die Schokolade) beginnen am kommenden Montag (06.03.) in der Schweiz, teilte die Produktionsfirma MK2 in Paris mit.

Hauptdarsteller sind Chabrols Lieblingsdarstellerin Isabelle Huppert als Generaldirektorin der Schokoladenfirma Chocolats Muller sowie Jacques Dutronc als international bekannter Pianist. Dutronc mimt einen Weltklasse-Pianisten. Er stand bereits in Jean-Luc Godards Film "Rette sich wer kann" gemeinsam mit Huppert vor der Kamera.

Chabrol, der am kommenden 4. Juni seinen 70. Geburtstag feiert, wurde durch einen Roman von Charlotte Armstrong für seinen neuen Film inspiriert. Der französische Regisseur Claude Chabrol ("Die Enttäuschten", "Madame Bovary") ist bekannt für seine Krimis mit gesellschaftlichem Hintergrund.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen