Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Chaplins Möbel versteigert

Möbel aus dem letzten Wohnsitz am Genfersee des vielleicht berühmtesten Filmkomikers aller Zeiten, Charlie Chaplin, kommen in Amsterdam unter den Hammer.

Unter anderem stehen am Dienstag und Mittwoch der Familientisch der Chaplins im Louis-XVI-Stil sowie 24 dazu passende Stühle zum Verkauf.

Das Set wird 12'000 bis 18'000 Euro geschätzt, wie aus einem Communiqué des Aktionshauses Christies's hervorgeht. Ein Bett mit Baldachin ist für 4000 bis 6000 Euro zu haben.

Charlie Chaplin hatte sich 1952 in Corsier-sur-Vevey niedergelassen. Dort lebte er zusammen mit seiner vierten Frau Lady Oona und einigen Kindern im Landgut "Manoir de Ban" bis zu seinem Tod am Weihnachtsabend des Jahres 1977. Sein Grab liegt auf dem Friedhof von Corsier-sur-Vevey.

swissinfo.ch und Agenturen

swissinfo.ch und Agenturen


Links

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

×