Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜLHEIM/RUHR (awp international) - Der Chemikalienhändler Brenntag hat das niedrige Zinsumfeld für eine umfassende Refinanzierung genutzt. Es seien neue Kreditlinien in verschiedenen Währungen im Wert von mehr als 1,8 Milliarden Euro unterzeichnet worden, teilte der MDax-Konzern am Dienstag in Mülheim an der Ruhr mit. Dabei seien die Laufzeiten verlängert, die finanzielle Flexibilität erhöht und eine deutliche Zinsersparnis erreicht worden. Die Laufzeit der Kreditlinien liege grösstenteils bei fünf Jahren.
Rund 1,5 Milliarden Euro der neuen Kredite dienten der Ablösung eines überwiegenden Teils der bestehenden Finanzschulden, während rund 300 Millionen Euro nicht in Anspruch genommen würden. Dies schaffe ein starkes Liquiditätspolster, hiess es. Finanzvorstand Jürgen Buchsteiner sprach von einem "hochattraktiven Finanzierungspaket"./jha/dct/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???