SAN RAMON (awp international) - Der US-Ölkonzern Chevron hat im ersten Quartal aufgrund stark gestiegener Ölpreise deutlich mehr verdient als im Vorjahr. In den ersten drei Monaten des Jahres sei der Gewinn von 4,6 Milliarden auf 6,2 Milliarden Dollar (4,2 Mrd Euro) gestiegen, teilte Chevron am Freitag in San Remon mit. Dies war mehr als Analysten erwartet hatten. Zum Gewinn beigetragen haben auch die besseren Margen im Raffineriegeschäft. Vor allem der Bedarf der Schwellenländer liess die Nachfrage nach Kraftstoffen auf Erdölbasis steigen. Den Umsatz erhöhte der Chevron von 47 Millarden auf 58 Milliarden Dollar./she/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.