Navigation

Clariant gibt Verwaltungsstandort Münchenstein auf - Muttenz bleibt Hauptsitz

Dieser Inhalt wurde am 03. November 2009 - 07:50 publiziert

Muttenz (awp) - Der Chemiekonzern Clariant AG konsolidiert seine Aktivitäten in der Heimregion Basel. Aufgrund der neuen Struktur, die ab Anfang 2010 in Kraft tritt, werden die operativen Verwaltungsaktivitäten in Muttenz und in der Region Basel konsolidiert. Muttenz bleibt weiterhin Hauptsitz der Firma, der Verwaltungsstandort Münchenstein wird jedoch im Zuge der Konsolidierung per Ende September 2010 aufgegeben.
Wie Clariant am Dienstag mitteilt, werden künftig neben der Schweizerischen Landesgesellschaft die Business Units und Business Services Funktionen aus Muttenz operieren. Die geografische Zusammenlegung dieser Funktionen an einem Standort werde die Zusammenarbeit zwischen den Business Units und den Business Services erleichtert und somit Synergien ermöglicht.
Die Konzernleitung und das Corporate Center wird mit seinen rund 140 Mitarbeitern im Juli 2010 ein neues Bürogebäude in Pratteln beziehen. Ein entsprechender Mietvertrag wurde zwischen der Clariant und dem Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Property Plus am 2. November 2009 unterzeichnet. Damit würden die Konzernleitungsaktivitäten auch räumlich von der operativen Geschäftsführung gemäss der neuen Struktur getrennt, so Clariant weiter.
ra/cc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?