Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wünnewil/Flamatt (awp) - Die Comet Holding AG muss sich auf die Suche nach einem neuen Geschäftsführer machen. Der Verwaltungsrat und CEO Roland Zarske hätten sich auf eine Trennung geeinigt, teilte die im Bereich der zerstörungsfreien Materialprüfung tätige Gruppe am Dienstag mit. Hintergrund seien grundlegende Meinungsverschiedenheiten in personellen Führungsfragen.
Gleichzeitig mit Zarske habe man sich auch von Personalchef Pascal Weyermann getrennt. Bis zur Nachfolgeregelung übernimmt ab sofort Verwaltungsratspräsident Hans Hess den Vorsitz der Geschäftsleitung bei Comet. Die Suche nach einem neuen CEO wurde den Angaben zufolge eingeleitet.
Ferner gibt das Unternehmen einige Indikationen zum jüngsten Geschäftsverlauf, welches sich im zweiten Halbjahr 2009 entsprechend den Erwartungen positiv entwickelt habe. Die Ertragslage auf Stufe EBITDA habe gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 deutlich verbessert werden können. Die eingeschlagene Strategie werde unverändert fortgesetzt.
Comet schrieb im ersten Semester 2009 einen Verlust von 13,1 Mio CHF. Für das zweite Halbjahr stellte das Unternehmen einen Gewinn auf Stufe EBITDA in Aussicht.
Der Jahresabschluss 2009 wird am 1. April 2010 publiziert.
ra/ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???