Navigation

Credit Agricole weist Spekulationen über Fusion mit SocGen und Groupama zurück

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2009 - 13:10 publiziert

PARIS (awp international) - Die französische Grossbank Credit Agricole hat einen Bericht mit Spekulationen über eine Fusion mit dem Konkurrenten Societe Generale und dem Versicherer Groupama zurückgewiesen. Es habe keine Gespräche mit den beiden Unternehmen über eine Fusion gegeben und es seien auch keine geplant, teilte das Unternehmen am Montag in Paris mit. Zuvor hatte bereits die Societe Generale den Bericht zurückgewiesen.
Auf der Internetseite der Zeitung "Le Monde" hatte es unter Berufung auf Kreise geheissen, dass in einem ersten Schritt Credit Agricole und Groupama fusionieren könnten und dann in einem zweiten Schritt als fusioniertes Unternehmen einen Zusammenschluss mit Societe Generale anstreben könnten. Der Versicherer Groupama, der sich im Besitz der Versicherungsnehmer befindet, besitzt bereits einen kleinen Anteil an der Societe Generale.
Am Aktienmarkt rutschte das Papier von Credit Agricole deutlich ab, während die Societe-Generale-Aktien zulegten./RX/zb/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?