Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Curlerinnen bleiben im Rennen, Curler scheiden aus

Pech für Olympiasieger Hürlimann in den USA.

(Keystone)

Die Schweizer Curlerinnen haben ihre Chancen auf einen Halbfinalplatz an der WM in den USA gewahrt - ganz im Gegensatz zu den Männern.

Das Zuger Team mit Skip Manuela Kormann besiegte im amerikanischen Bismarck in der 8. Runde die zweimaligen WM-Dritten aus Dänemark mit einer ausgezeichneten Leistung 7:5.

Um in die Tie-Breaks für die Halbfinals zu gelangen, müssen die Zugerinnen im abschliessenden Vorrundenspiel noch die Schottinnen besiegen. Schottland steht zusammen mit Norwegen bereits als Halbfinalist fest.

Aus für Olympia-Sieger Patrick Hürlimann

Bei den Männern ging das Duell der Olympiasieger klar an Norwegen. Patrick Hürlimann verlor mit seinem Team von Lausanne-Olympique gegen Norwegens Pal Trulsen mit 4:8.

Damit verpasste Hürlimann an den letzten Weltmeisterschaften seiner Karriere in Bismarck die Halbfinals.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.