Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Der Biotechnologiekonzern Cytos arbeitet mit der US-Armee bei der Entwicklung eines Malaria-Impfstoffes zusammen. Gemeinsam mit dem Walter Reed Army Institute of Research (WRAIR) sei eine kooperative Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung für die präklinische Entwicklung eines solchen Vakzins geschlossen worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.
Dabei soll Cytos seine auf dem virusartigen Partikel (VLP) basierende Impftechnologie und Expertise einbringen, während WRAIR einen Malariaantigenkandidaten beisteuert. Dies sei bereits die zweite Zusammenarbeit zur Entwicklung eines Malaria-Impfstoffs, die das Unternehmen mit Forschungsinstituten in den USA eingeht.
"Diese neue Zusammenarbeit zeigt die anhaltende Attraktivität der VLP-Plattform für Partnerschaften in den Augen führender biomedizinischer Organisationen in der Wissenschaft, bei Regierungsbehörden und in der Industrie", wird Martin Bachmann, CSO von Cytos, zitiert.
dm/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???