Navigation

Cytos verkauft Technologieplattform für 15 Mio EUR an Intercell

Dieser Inhalt wurde am 06. Mai 2010 - 08:06 publiziert

Zürich (awp) - Die Cytos Biotechnology AG hat die Technologieplattform zur Entdeckung monoklonaler Antikörper an die österreichische Intercell verkauft. Das Unternehmen mit Sitz in Wien werde 15 Mio EUR (21,5 Mio CHF) an Cytos bezahlen, heisst es am Donnerstag in einer Mitteilung.
Die Technologie, welche eine spezifische Anwendung von Cytos' breiterer DELphi Discovery-Technologie ist, wird zu Intercell transferiert. Zudem übernehme Intercell gewisse präklinische, anti-infekive monoklonale Antikörper, die von Cytos entdeckt wurden. Die Wissenschaftler, die die Technologie entwickelt haben, werden in Zukunft bei Intercell arbeiten.
Das primäre Anwendungsgebiet der Technologieplattform liege im Gebiet der Infektionserkrankungen. Dieses Gebiet gehöre nicht zum Kerngeschäft von Cytos, welche sich auf die Entwicklung von Impfstoffen zur Behandlung chronischer Erkrankungen spezialisiert hat. Aus diesem Grund habe sich Cytos entschieden, die Technologieplattform zu verkaufen und den Erlös zur weiteren Entwicklung der therapeutischen Impfstoffprogramme einzusetzen.
ps/gab

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?