Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die zur Dätwyler Holding AG gehörende Gruppe hat im Geschäftsjahr 2010 einen um 17,6% höheren Umsatz von 1'319,5 (VJ 1'122,2) Mio CHF erzielt. Dabei trug die seit Anfang 2010 erstmals konsolidierte Reichelt Elektronik 149,4 Mio CHF oder 13,3% zum Umsatzwachstum bei.
Der negative Wechselkurseinfluss durch die Konsolidierung in Franken belief sich auf 61,4 Mio CHF oder 5,5%. Bereinigt um diese beiden Faktoren ergab sich ein organisches Wachstum von 9,8%, wie der Mischkonzern am Freitag mitteilte..
Mit dem ausgewiesenen Umsatz hat das Unternehmen die Markterwartungen (AWP-Konsens) von 1'331,8 Mio CHF (Bandbreite 1'313,7 bis 1'352,0 Mio) knapp getroffen.
Im Konzernbereich Technische Komponenten erhöhte sich der Nettoumsatz um 32,3% auf 650,5 (491,7) Mio CHF, primär getrieben von der per Anfang 2010 akquirierte Reichelt Elektronik. Die Katalogdistribution für Industrieelektronik, Automation und Computerzubehör ist in Zentral-, Nord- und Osteuropa deutlich gewachsen. Der Fachhandel hat 2010 den Turnaround geschafft und konnte sich im nach wie vor anspruchsvollen Industrieumfeld gut behaupten.
Der Konzernbereich Pharmazeutische Verpackungen erlitt wegen der Konsolidierung in Franken eine Abnahme des Nettoumsatzes um 0,8% auf 277,4 (279,6) Mio CHF. Bereinigt um den negativen Wechselkurseinfluss ergab sich ein organisches Umsatzwachstum von 7,0%. Insbesondere in den BRIC-Schwellenländern habe die Nachfrage deutlich zugenommen, heisst es.
Im Konzernbereich Kabel stieg der Nettoumsatz um 10,0% auf 243,6 (221,4) Mio CHF. Dabei trugen die Wechselkursveränderungen negativ, die Kupferpreiserhöhungen positiv zum Umsatzwachstum bei, wie es in der Mitteilung heisst.
Der Konzernbereich Gummi profitierte von der Erholung der Automobilindustrie. Der Nettoumsatz stieg um 13,4% auf 151,4 (133,5) Mio CHF. Vor allem im zweiten Halbjahr habe der starke Franken das Exportgeschäft massiv beeinträchtigt.
Die detaillierten Zahlen werden am 22. März veröffentlicht.
ps/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???