Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der Stuttgarter Autobauer Daimler hat im Mai in den USA mehr Autos verkauft als im Vorjahr. Die Verkäufe von Mercedes-Benz USA zogen um 5,9 Prozent auf 20.306 Fahrzeuge an, wie Daimler am Mittwoch in New York mitteilte. Dies sei das beste Mai-Ergebnis seit 2008 gewesen. Gefragt waren den Angaben nach vor allem die Modelle der E- und C-Klasse. Vom Kleinwagen Smart setzte Daimler 492 Fahrzeuge ab. Gegenüber April entsprach dies einem Plus von über 5 Prozent, zum Vorjahr ergab sich allerdings ein Minus von 29,2 Prozent.
Die Marken Mercedes-Benz und Smart zusammengenommen verkaufte Daimler im Mai 20.798 Autos und damit 4,7 Prozent mehr als im Vorjahr./she/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???