Navigation

Damenmode des 20. Jahrhunderts im Historischen Museum Basel

Exklusive Damenmode - nicht auf dem Laufsteg sondern im Museum. Historisches Museum Basel

"Kleider für festliche Stunden": Unter diesem Titel zeigt das Historische Museum Basel elegante, prächtige und phantasievolle Kleider aus dem gesamten 20. Jahrhundert. Die Ausstellung soll auch Einblicke in unterschiedliche "Frauenleben" gewähren.

Dieser Inhalt wurde am 08. September 2000 - 06:47 publiziert

Die Ausstellung gibt, eingebunden in die historischen Wohnräume, vor allem einen Überblick über die Entwicklung der Abend- und Ballgarderobe im 20. Jahrhundert.

Die Ausstellung, die bis zum 16. April 2001 zu sehen ist, reicht von den hochgeschlossenen und bis zu den Knöcheln reichenden Kleider der Jahrhundertwende über die kurzen Tanzkleider der zwanziger Jahre bis zur aufwändigen Pariser Mode nach dem zweiten Weltkrieg.

Eine eigene Prägung erfuhr die "Haute Couture" in Basel durch den Couturier Fred Spillmann. Seine Kreationen bilden einen weiteren Schwerpunkt der Basler Ausstellung.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.